Saunaanlage Cubo bleibt über Sommer geschlossen 

Die Landstuhler Sauna- und Wellnessanlage Cubo bleibt auch dieses Jahr über Sommer geschlossen und öffnet erst zum 1. September wieder ihre Türen. Der Grund sind die hohen Hygieneauflagen. 

„Ich bin selbst der größte Cubo-Fan und gehe auch im Sommer in die Sauna. Aber aus wirtschaftlichen Gründen rentiert es sich einfach nicht, jetzt zu öffnen“, sagte Bürgermeister Peter Degenhardt (CDU) in der Sitzung des Bäderausschusses. Aufgrund der Abstandsgebote könnte selbst in den größten Saunen der Anlage nur ein Bruchteil der sonst üblichen Besucher zur Schwitzkur Platz nehmen. „In die Eventsauna dürften nur zehn. Ansonsten ist dort Platz für 50 Gäste“, gab der Verwaltungschef ein Beispiel, wie sich die Corona-Auflagen des Landes in der Praxis auswirken. Auch für die Temperatur gibt es Vorgaben: Zulässig seien nur Saunen, die über 60 Grad aufgeheizt werden. Damit könne das Dampfbad beispielsweise nicht geöffnet werden. „Die Schutzverordnung beschränkt unsere Möglichkeiten enorm“, so Degenhardts Fazit. Hinzu komme, dass die Gäste einen negativen Test vorweisen müssten. Dies werde viele Menschen von einem Besuch abhalten, war er überzeugt. Die Sommermonate seien ohnehin die besucherschwächste Zeit im Cubo, warb Degenhardt im Ausschuss dafür, auf eine Öffnung zu verzichten. Die Ausschussmitglieder folgten seinen Argumenten und stimmten einmütig dafür.

CUBO Sauna und Wellness | Kaiserstr. 126 | 66849 Landstuhl | Telefon 0 63 71 - 13 05 71 | cubo@landstuhl.de | Copyright by formart culture 2015

nach oben